Impressum

ATG Revisa GmbH Steuerberatungsgesellschaft
Parkring 45
46446 Emmerich am Rhein

T: 02822 / 9242-0
F: 02822 / 9242-50
E: info(at)atg-revisa(dot)de

Umsatzsteuer-ID: DE 120062783

Vertretungsberechtigte
Karl-Heinz de Schrevel (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer), Gesellschafter-Geschäftsführer
Thomas Cluse (Steuerberater), Gesellschafter-Geschäftsführer
Anna Plorin (Steuerberaterin), Gesellschafter-Geschäftsführerin

(Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater, Wirtschaftsprüfer wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.)

Zuständige Kammer
Steuerberaterkammer Düsseldorf, Grafenberger Allee 98, 40237 Düsseldorf

ATG Revisa GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Parkring 45
46446 Emmerich am Rhein

T: 02822 / 9242-0
F: 02822 / 9242-50
E: info(at)atg-revisa(dot)de

Umsatzsteuer-ID: DE 212223780

Vertretungsberechtigte
Karl-Heinz de Schrevel (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater), Gesellschafter-Geschäftsführer

(Die gesetzliche Berufsbezeichnung Wirtschaftsprüfer, Steuerberater wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.)

Zuständige Kammer
Wirtschaftsprüferkammer, Rauchstraße 26, 10787 Berlin

Berufsrechtliche Vorschriften
Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden
berufsrechtlichen Regelungen:

    1. Steuerberatungsgesetz (StBerG)
    1. Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
    1. Berufsordnung (BOStB)
    1. Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV).

Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der Bundessteuerberaterkammer eingesehen
werden.

Link auf Vorschriften www.bstbk.de

Berufsrechtliche Vorschriften   

Angaben zu dem nach § 67 StBerG vorgeschriebenen und bestehenden Berufshaftpflichtversicherungsvertrag: Versicherer: HDI-Gerling Firmen und Privat Vers. AG, Postfach 10 24 64, 50464 Köln; Angaben zum räumlichen Geltungsbereich: 1. Deutschland 2. Europäisches Ausland, Türkei und die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion einschließlich Litauen, Lettland und Estland: Versichert sind Haftpflichtansprüche, (1) die vor Gerichten dieser Länder geltend gemacht werden sowie (2) aus der Verletzung oder Nichtbeachtung des Rechts dieser Länder. 3. Weltweit in Höhe der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestversicherungssumme für Haftpflichtansprüche aus der Verletzung oder Nichtbeachtung ausländischen Rechts, soweit sie bei der das Abgabenrecht dieser Staaten betreffenden geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen entstanden sind und dem Auftrag deutsches Recht zugrunde liegt. 4. Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche, welche aus Tätigkeiten geltend gemacht werden, die über Niederlassungen, Zweigniederlassungen oder weitere Beratungsstellen im Ausland ausgeübt werden.

Handelsregister: Amtsgericht Kleve HRB 2838

Berufsrechtliche Vorschriften
Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer unterliegt im Wesentlichen nachfolgend genannten
berufsrechtlichen Regelungen:

      1. Wirtschaftsprüferordnung (WPO)
      2. Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer (BS WP/vBP)
      3. Satzung für Qualitätskontrolle
      4. Wirtschaftsprüfer-Berufshaftpflichtversicherungsordnung.

Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der Wirtschaftsprüferkammer eingesehen werden.

Link auf Vorschriften www.wpk.de
Berufsrechtliche Vorschriften
Angaben zu dem nach § 54 WPO vorgeschriebenen und bestehenden Berufshaftpflichtversicherungsvertrag: Versicherer: HDI-Gerling Firmen und Privat Vers. AG, Postfach 10 24 64, 50464 Köln; Angaben zum räumlichen Geltungsbereich: 1. Deutschland 2. Europäisches Ausland, Türkei und die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion einschl. Litauen, Lettland und Estland. Versichert sind Haftpflichtansprüche, (1) die vor Gerichten dieser Länder geltend gemacht werden sowie (2) aus der Verletzung oder Nichtbeachtung des Rechts dieser Länder 3. Für die zuvor nicht genannten Länder (1) aus betriebswirtschaftlicher Prüfungstätigkeit, wenn dem Auftrag nur deutsches Recht zugrunde liegt, (2) aus der geschäftsmäßigen Hilfe in Steuersachen, die das Abgabenrecht von Staaten betrifft, die zuvor nicht genannt sind, wenn dem Auftrag nur deutsches Recht zugrunde liegt. In beiden Fällen beschränkt sich die Versicherungsleistung auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme. 4. Weltweit für Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten, die über Niederlassungen, Zweigniederlassungen oder weitere Beratungsstellen im Ausland ausgeübt werden und zwar maximal in Höhe der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestversicherungssumme.

Handelsregister: Amtsgericht Kleve HRB 3314